Teilnahmebedingungen Video/Foto Award

Teilnahmebedingungen Video/FotoAward 2018 Ganderkesee

Der Flugplatz Ganderkesee ist ein Verkehrslandeplatz. Häufig werden von Gästen und Piloten Fotos und Videos angefertigt und auf unterschiedlichen Plattformen veröffentlicht. Die folgenden Teilnahmebedingungen regeln die Verfahren zur Teilnahme am Video/FotoAward 2018. Den Teilnehmern werden somit durch die Teilnahme am Wettbewerb keine höheren Rechte, insbesondere was das Betreten der Flugplatzflächen betrifft, eingeräumt. Gleichwohl kann es während der Laufzeit selbstverständlich zu Bekanntschaften zwischen Teilnehmern und ansässigen Piloten kommen, die ein Betreten des Geländes (Stichwort Mitflug) ermöglichen. Ebenso können Führungen über das Gelände durch autorisiertes Flugplatzpersonal vorgenommen werden.

Die Teilnehmer des VideoAwardGanderkesee (VAG) und des FotoAwardGanderkesee (FAG) erhalten die Genehmigung, am Flugplatz Ganderkesee in der Zeit vom 01. Mai bis zum 30. Juni 2018 Video und Fotoaufnahmen anzufertigen, um diese dann zum Zwecke der Bewertung und Ermittlung der Sieger einzureichen. Dazu ist vorab eine Einführungsveranstaltung zu besuchen und eine Sicherheitseinweisung zu unterzeichnen. Bei Minderjährigen ist die Erklärung von einem Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen. Die Teilnahme am Wettbewerb wird also erst nach dem Besuch der Einführungsveranstaltung bestätigt, das Formular dient der Bewerbung.

Die Teilnehmer dürfen die zulässigen Bereiche betreten. Sie können jederzeit Personen am Platz ansprechen und um Auskunft bitten. Sollten sich Mitfluggelegenheiten ergeben, so ist dies ausschließlich eine Vereinbarung zwischen den Teilnehmern und den Piloten, der Flugplatz übernimmt keinerlei Haftung oder Funktion.

Sinn und Zweck der Vergabe des Video/FotoAward ist die Darstellung der fliegerischen Aktivitäten am Flugplatz Ganderkesee. Hauptbestandteile der Darstellungen sind demnach der Flugbetrieb mit Motorflug, Segelflug, Fallschirmspringern, Hubschraubern und Tragschraubern und der Flugsimulator sein. Nicht Bestandteil sind die Bereiche Gastronomie und Werftbetrieb und sollen daher nicht oder lediglich geringen Anteil an der Darstellung haben. Etwaige verunfallte Maschinen oder Personen dürfen aus Gründen des Schutzes der Privatsphäre nicht gezeigt werden.

Zur „Story“ des Videos gibt es keinerlei Vorgaben.

Der Wettbewerb kann ohne Nennung von Gründen jederzeit abgebrochen werden.

Die erstellten Aufnahmen (Videos und Fotos) sind bis spätestens zum 15. Juli einzureichen. Es können pro Teilnehmer ein Video bzw. maximal drei Fotos eingereicht werden. Die zeitliche Dauer der eingereichten Videos darf 3:30 min nicht überschreiten. Die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Werken (Musik) ist nur bei Vorlage der entsprechenden Genehmigungen erlaubt, frei verwendbare Werke sind entsprechend zu kennzeichnen. Die eingereichten Videos und Fotos werden vom Flugplatz Ganderkesee auf verschiedenen Internetplattformen (z.B. Youtube, Facebook) aufgespielt und dort auch zum Zwecke der Bewertung gezeigt. Diese Freigabe zur genannten Nutzung gilt seitens der Teilnehmer als erteilt.

Sollten Fotos im Nachgang für Printprodukte am Flugplatz genutzt werden, so wird diese Nutzung pro Foto mit 50,- Euro vergütet.

Alle weiteren Details werden auf der Einführungsveranstaltung verkündet und ggf. auch zu einem späteren Zeitpunkt angepasst. Dazu gehören ebenso die Bewertungskriterien zum Zwecke der Preisvergabe. Das genaue Datum der Preisvergabe ist noch offen, sie wird voraussichtlich im September 2018 stattfinden.

Mit dem Absenden des Bewerbungsformulars gelten diese Teilnahmebedingungen als akzeptiert.